Tag 22… Ja, ich bin schon seit einer Weile dabei. Ich habe zusammen mit meiner Frau eine Plankchallenge bekonnen. Wir haben uns diese kleine App zur Corestabilität im App-Store heruntergeladen.

Obwohl wir schon bei Tag 22 sind schreibe ich erst heute darüber. Und nicht schon seit Tag 1.

Warum? Bisher konnten wir die Challenge gut bewältigen. Aber der heutige Tag war schon sehr, sehr anstrengend. Heute sind wir in die Nähe unserer Grenzen gekommen.

Zu Beginn mussten wir eine Plank mit durchgestreckten Armen und eine auf den Unterarmen durchführen. Jeweils für eine Minute. Das war gut durchzuhalten. Dann kamen vier weitere, verschiedene Plankübungen und schließlich noch einmal die beiden ersten Übungen. Wieder für je eine Minute. Das hat wirklich Kraft gekostet. Meine Arme haben gewaltig gebrannt. Aber… ich habe durchgehalten. Und ich bin jetzt schon seit über drei Wochen bei dieser Challenge.

Nach 30 Tagen ist die Anfängerrunde beendet. Dann geht es zu den Fortgeschrittenen und danach zu den “Profis”. Wir haben also eine Plankchallenge für 90 Tage. Es sei denn, dass wir zwischendurch mangels Kraft den einen oder anderen Tag wieder holen müssen.

Ich freue mich schon auf morgen, auf die nächste Challenge. Obwohl gerade sonntags immer sehr anstrengend ist, weil wir vorher mit unseren besten Freunden immer noch eine Stunde Yoga machen.

Dafür sind wir den beiden sehr dankbar. Es hilft uns wirklich, wieder kräftiger und flexibler zu werden.

Erst wenn man einmal Yoga unter korrekter Anleitung und entsprechender Korrektur gemacht hat merkt man, wie schwach man geworden ist.

Zumindest ist das mir so mit meinen 54 Jahren gegangen 😉