Was ist dir bei deiner Ernährung wichtig und wie muss deine Ernährung aussehen?

Nun, auf diese Frage gibt es bestimmt unterschiedliche Antworten. Je nachdem wen du gerade fragst. Antworten könnten zum Beispiel sein:

  • Sie muss schmecken
  • Sie muss satt machen
  • Sie muss schnell zubereitet sein
  • Sie muss günstig sein
  • Sie muss möglichst wenige Zutaten enthalten
  • Sie muss Fleisch enthalten
  • Sie muss vegetarisch sein
  • Sie muss vegan sein
  • Sie muss was sonst auch noch…

Darüber hinaus gibt es sicherlich noch viele verschiedene weitere Antworten, die für jeden einzeln betrachtet bestimmt richtig sind.

Ein Ernährungsexperte wird die Frage eventuell so beantworten:

„Sie muss vollwertig und bedarfsangepasst sein“

Auch diese Antwort ist vollkommen korrekt und wahrscheinlich reicht es auch aus, wenn Ernährung bedarfsgerecht und vollwertig ist. Aber reicht dir das? Mir auf jeden Fall nicht, nicht in jedem Fall. Für mich muss Ernährung darüber hinaus auf jeden Fall noch schmecken. Meine Antwort lautet also:

„Die Ernährung muss vollwertig und bedarfsangepasst sein und sie muss mir schmecken.“

Denn, ganz ehrlich, was gibt es Schlimmeres als eine Ernährung, die dir nicht schmeckt. Dann kann sie noch so bedarfsangepasst und vollwertig sein. Irgendwann wirst du von deinem Ernährungsplan abweichen, weil dir das Essen einfach nicht schmeckt. Und schon ist deine Ernährungsumstellung für die Katz und du fällst in alte Muster zurück. Und das willst du doch sicherlich auch nicht, oder?

Aber gut, kommen wir erst einmal zu den Grundlagen der Ernährung.

Damit ein Mensch leben, arbeiten und ganz allgemein gesund bleiben kann benötigt er zirka 50 Nähr- und Inhaltsstoffe. In meinen weiteren Ausführungen erkläre ich dir hierzu einiges.